Das Foto aus seiner Serie „Bibliotheken“ könnte Thomas Meyer in diesen Tagen geschossen haben, als Erinnerung daran, was wir in der Coronakrise brauchen – viel Wissen – und wie wir uns verhalten müssen – nur wenige Menschen dürfen sich in einem Raum aufhalten.  Die Transparenz und Klarheit der Architektur könnte für den Umgang mit der Krise in Politik und Medien ein Vorbild sein. VS