In seinem Vortrag spricht der belgische Philosoph und Theologe Jean-Pierre Wils über das Trauern. Seine kulturkritischen Beobachtungen vermerken drei bestimmende Tendenzen des Umgangs mit Trauer bei uns: Psychologisierung, Privatisierung, Unsichtbarwerden. Die interessante Frage, inwiefern Trauern neben der persönlichen auch eine politische Dimension hat, durchzieht seine Gedankenführung: wer wird betrauert und wem wird dies verweigert? VS